Verein Heimatbuch Baar

Chronik

2021

Januar 2021

11. Das Corona-Impfzentrum im Gewerbepark an der Lorze auf dem Spinnereiareal wird eröffnet.
18. Der Bundesrat verschärft die Corona-Massnahmen. Restaurants bleiben bis Ende Februar geschlossen. Neu müssen auch Einkaufsläden mit Waren des nicht-täglichen Bedarfs schliessen. Zudem gilt eine Homeoffice-Pflicht.
10. Die Partners Group macht vorwärts: Die Firma legt das Baugesuch und am
22. Januar den einfachen Bebauungsplan für das Unterfeld Nord, wo der neue Hauptsitz entstehen soll, öffentlich auf.
27. Der Drittligist FC Baar entlässt Trainer Alberto Rodriguez, obwohl der Verein nach Verlustpunkten auf dem 2. Rang der Tabelle liegt. Rodriguez hatte mit dem Team 2019 den angestrebten Aufstieg in die 2. Liga in letzter Minute verpasst. Für Rodriguez übernimmt Ricardo Pinto, Trainer der Baarer A-Junioren.
31. Heini Schmid (CVP) tritt nach 18 Jahren im Kantonsrat zurück. Nachfolgerin wird Mirjam Arnold.

Februar 2021

1. Die Fasnachtsgesellschaft Baar, die Fröschenzunft Ebel und die Fasnachtsgesellschaft Faschall Allenwinden lancieren gemeinsam eine Solidaritätsplakette. Diese ist zum Preis von 8 Franken erhältlich. Der Erlös kommt den Baarer Fasnachtsvereinen zugute.
5. An der Zuger Sportnacht wird der Baarer Skiakrobat Noé Roth zum zweiten Mal zum Zuger Sportler des Jahres gekürt.
6. Der Baarer Skiakrobat Noé Roth gewinnt in Deer Valley sein zweites Weltcupspringen.
9. Die Fasnacht 2021 fällt Corona zum Opfer. Trotzdem erscheint ein «Fasibieter», der das Geschehen im vergangenen Jahr aufs Korn nimmt.
10. Ein etwas kleinerer Räbechüng als üblich wird an seinen Logenplatz zwischen dem Dr.-Landis-Haus und dem Rathaus gehängt. Der Chüng verbleibt bis am
18. Februar an dieser Stelle und kommt für einmal um den Feuertod herum. 13.–16. Die Baarer Räbefasnacht kann wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Dasselbe gilt für die Anlässe der Fröschenzunft Ebel und der Fasnachtsgesellschaft Faschall Allenwinden. Alle drei Fasnachtsvereine verzichten auf die Inthronisation eines neuen Oberhaupts. Am 13. und 14. Februar treffen sich trotzdem ein paar wenige Fasnächtler im Dorfzentrum. In den Schaufenstern entlang der Umzugsroute sind Gwändli aus der 40-jährigen Geschichte der Guggenmusik Minifodrios zu sehen. An den Fenstern des Restaurants Krone zeigen die Räfeler Täfeler ein Best of ihrer Schnitzelbänke aus den letzten 15 Jahren.
25. An der Lättichstrasse eröffnet der grosse neue Landi-Laden.
26. Die SP Baar reicht eine Interpellation ein, in der sie sechs Fragen zur Attraktivität und Sicherheit des Veloverkehrs stellt.

März 2021

4. Das OK des Zuger Kantonalschwingfests vom 2. Mai 2021 in Baar gibt die Verschiebung auf den 1. Mai 2022 bekannt.
9. Die Veranstaltungsreihe «herausgepickt», die einen Einblick in die Baarer Kunstsammlung gibt, beginnt: Im Livestream spricht Kunstvermittlerin Lotti Etter mit Triathlon-Olympiasiegerin Brigitte McMahon über Frauenporträts.
10. Die in Baar wohnhafte Autorin Theres Roth-Hunkeler veröffentlicht den Roman «Geisterfahrten».
11. Sebastian Krämer zeigt sein Programm «Im Glanz der Vergeblichkeit». Die Vorstellung in der Rathus-Schüür findet ohne Publikum statt und wird per Livestream übertragen.
13. Der Samschtig-Märt startet in seine 40. Saison. Zum Jubiläum gibt es eine Sammelkarte. Jeden Samstag wird ein Spezialstand präsentiert.
16. 128 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger genehmigen an der Gemeindeversammlung den Kauf eines Grundstücks in Inwil zur Erweiterung der Schule für 3,3 Millionen Franken. Ebenso wird ein Baukredit für die Aufwertung der Aussenflächen im Schwimmbad Lättich bewilligt.
18. Die SP Baar reicht eine Motion betreffend «Erweiterung der Finanzkompetenzen des Gemeinderats für den Erwerb von Immobilien» ein. Der Gemeinderat soll künftig in eigener Kompetenz Liegenschaften für fünf statt nur zwei Millionen Franken erwerben können.
26. Nachdem Anfang Jahr das neue Parkplatzbewirtschaftungskonzept in Kraft getreten ist, werden nun die Parktarife angepasst.
27. Das Organisationskomitee Dorf-Fäscht Baar gibt die Absage des Traditionsanlasses bekannt. Weil die Corona-Pandemie keine Planungssicherheit zulässt, kann das 10. Dorf-Fäscht Baar vom 27./28. August nicht durchgeführt werden. Das 10. Dorf-Fäscht wird deshalb erst 2024 stattfinden.

April 2021

1. Die gemeindliche Energiefachkommission heisst neu Energie- und Klimakommission und kümmert sich neu auch um Klimathemen. Die Kommission wird mit Fabian Trinkler und Hannes Wettach um zwei Mitglieder vergrössert.
5. Gemeindepräsident Walter Lipp begrüsst die Baarerinnen und Baarer auf Social Media. Die Gemeinde hat neu einen Auftritt auf Facebook und auf Instagram.
6. Nachdem Verhandlungen mit dem Verein Frohes Alter gescheitert sind, will der Gemeinderat in Eigenregie eine gemeinnützige Aktiengesellschaft als neue Trägerschaft für die Altersheime gründen.
10. Die öffentliche Mitwirkung zur Räumlichen Entwicklungsstrategie, die Grundlage der Ortsplanungsrevision ist, startet. Bis am 2. Mai können sich Baarerinnen und Baarer auf mitwirkung-baar.ch zu den fünf Themengebieten der Räumlichen Entwicklungsstrategie einbringen.
10. In der Galerie Billing Bild beginnt die Ausstellung mit Holzskulpturen von Eugen Jans und Malerei von Beatrice Maritz.
11. In der Z-Galerie beginnt die Ausstellung mit neuen Arbeiten von Elena V. Brentel.
13. Von Baarer zu Baarer: Marco Kathriner ist der neue Präsident des Verbands der Zuger Gemeindeweibel. Er löst Alex Bieler ab.
14. Die Gemeinde informiert via Livestream über die Räumliche Entwicklungsstrategie und die öffentliche Mitwirkung auf mitwirkung-baar.ch.
14. An der Generalversammlung der SP Baar wird Ronahi Yener zur neuen Präsidentin gewählt. Sie löst Gemeinde- und Kantonsrat Zari Dzaferi ab.
16. Im Auftrag der Musikschulen Baar und Cham stellt der Zuger Kabarettist Michael Elsener in Videoclips die verschiedenen Instrumente vor.
19. Zwei Wochen früher als geplant eröffnet das Freibad Lättich seinen Betrieb. Das Hallenbad bleibt aufgrund der Corona-Schutzmassnahmen weiterhin für die Öffentlichkeit geschlossen.
19. Die Bibliothek Baar beweist Innovationsgeist: Weil die Lesung mit dem Berner Schriftsteller Pedro Lenz nicht vor Ort durchgeführt werden kann, liest Pedro Lenz via Zoom-Konferenz aus seinem Buch «Primitivo». Zeitweise verfolgen über 160 Personen die Lesung.
19. Nachdem der Bundesrat Lockerungen der Corona-Schutzmassnahmen beschlossen hat, eröffnen die Höllgrotten ihren Betrieb. Führungen können keine durchgeführt werden.
20. Die Gemeinde präsentiert den Jahresabschluss 2020: Aufgrund 20,7 Millionen Franken höherer Grundstückgewinnsteuererträge schliesst die Rechnung mit einem Plus von 13,7 Millionen Franken ab. Budgetiert war ein Überschuss von 1,3 Millionen. Die Steuereinnahmen sowohl bei den natürlichen als auch bei den juristischen Personen sind deutlich unter den Erwartungen geblieben.
22. Der Veloclub Baar-Zug reicht eine Petition mit 729 Unterschriften zur Wiedereröffnung der Bikestrecke von Allenwinden über die Wildenburg zur Lorzentobelbrücke (Wildenburg-Trail) ein.
24. Nachdem der Samschtig-Märt bereits am 13. März in die Saison gestartet ist, darf nun aufgrund der Lockerung der Corona-Schutzmassnahmen auch das Märt-Kafi seinen Betrieb eröffnen.

Mai 2021

6. Zari Dzaferi (SP) tritt als Kantonsrat zurück. Seine Nachfolgerin heisst Ronahi Yener.
6. Der Kantonsrat führt seine Sitzung in der Waldmannhalle durch. Gemeindepräsident Walter Lipp begrüsst die Kantonsrätinnen und Kantonsräte in Baar.
11. An der zweiten Veranstaltung der Reihe «herausgepickt» werden Fotografien von Spinnereiarbeiterinnen und -arbeitern aus der gemeindlichen Kunstsammlung vorgestellt.
14. Der Baarer Jazzmusiker Hans Kennel stirbt im Alter von 82 Jahren.
15. Am Schweizer Mühlentag präsentiert Walter Hotz in der Obermühle zum ersten Mal sein Mühlenmuseum.
16. Die Baarer Ruderin Patricia Merz wird zusammen mit ihrer Bootspartnerin Frédérique Rol an der Olympia-Qualifikations-Regatta auf dem Rotsee Zweite im Leichtgewichtsdoppelzweier und qualifiziert sich für die Olympischen Spiele in Tokio.
19. Tabea Ammann erhält für «Oma bäckt Zutterbopf» den 5. Baarer Raben, den Preis für die beste Nachwuchsautorin in Kinder- und Jugendliteratur.
20. Nach längerem Unterbruch beginnt die Rathus-Schüür wieder mit dem Kulturprogramm. Im Exil in der Aula der Schule Sennweid steht Olaf Bossi auf der Bühne.
20. «Zugerbieter»-Redaktionsleiterin Claudia Schneider stellt ihr Buch «Was wir über Bewusstsein wissen sollten» vor.
27. Jodlerin Nadja Räss und Markus Flückiger treten mit «Fiisigugg» in der Aula der Schule Sennweid auf.
27. Kolumnist Steven Schneider ist zu Gast am Promi-Donschtig-Träff in der Aula der Schule Sennweid.
27. Die Baarer Firma Convoltas AG gewinnt den Zuger Jungunternehmer-Preis. Mit der Solicare AG belegt ein weiteres Baarer Unternehmen den zweiten Rang.
28. An der «Langen Nacht der Kirchen» finden in den verschiedenen Baarer Kirchen zahlreiche Anlässe statt.
31. Martin Pulver reicht beim Gemeinderat eine Interpellation zum Stand des Masterplans Sport ein.
31. Das Hallenbad Lättich ist wieder geöffnet. Für den Besuch ist eine Reservation nötig.

Juni 2021

1. Das Richtprojekt für den Ersatz der Scheibenhäuser in Inwil wird vorgestellt. Geplant sind vier Ersatzneubauten.
4. Dada-Soirée beim Kunstkiosk.
5. Der ehemalige Gemeindepräsident Jürg Dübendorfer, genannt «Dübi», feiert seinen 80. Geburtstag.
7. Die Alternative – die Grünen Baar reichen beim Gemeinderat eine Interpellation zur Verkehrsbelastung in Allenwinden ein.
9. An der Bürgergemeindeversammlung wird die Rechnung mit einem Gewinn von knapp 290’000 Franken angenommen.
10. Simon Chen feiert in der Aula der Schule Sennweid Premiere mit seinem Programm «Ausserordentliche Lage».
12. Nach anderthalb Jahren Unterbruch findet wieder ein Flohmarkt auf dem Schulhausplatz Marktgasse statt.
13. Open-Air-Jazzmatinee vor der Rathus-Schüür mit Wizards Of Creole Jazz.
13. An der Urnenabstimmung nehmen die Stimmberechtigten den Baukredit in der Höhe von 15,11 Millionen Franken für die Dreifachturnhalle Sternmatt 2 mit 83,5 % Ja-Stimmen an. Die Stimmbeteiligung liegt bei 62,21 Prozent.
14. Die Bauarbeiten für einen neuen Fuss- und Veloweg von der Stadtbahnhaltestelle Neufeld bis zur Grabenstrasse beginnen.
15. An der Gemeindeversammlung in der Waldmannhalle nehmen 119 Stimmberechtigte teil. Sie genehmigen alle Vorlagen des Gemeinderats.
17. Heike Klingebiel erzählt am Donschtig-Träff von einer Reise nach Tibet. 18.–20. Das grosse Tangente-Eröffnungsfest muss wegen Corona abgesagt werden. Die Seifenkistenrennen werden jedoch durchgeführt und live im Internet übertragen.
19. An den Kunstrad-Schweizermeisterschaften nehmen 18 Sportlerinnen aus Baar teil. Sie gewinnen zwei Goldmedaillen.
19. Beim Jugendtreffpunkt Cube findet das erste Cube Festival statt.
21. Ein Gewitter- und Hagelzug zieht über Baar. Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz.
21. Die Sanierungsarbeiten an der Zugerstrasse beginnen. Die Strasse wird bis April 2022 im Abschnitt von der Abzweigung Altgasse bis zum Hof Feld umgebaut. Zukünftig gilt Tempo 30.
23./24. Die Bibliothek führt das Büchercafé durch und präsentiert die neue Büchertasche zum 50-Jahr-Jubiläum.
24. Die Tangente Zug/Baar wird mit einer kleinen Zeremonie eröffnet.
24. Olga Tucek singt und spielt in der Aula der Schule Sennweid.
25./26. Die Wassergenossenschaft Allenwinden feiert ihr 75-jähriges Bestehen.
28. Die Stimmberechtigten der Katholischen Kirchgemeinde Baar heissen an der Kirchgemeindeversammlung die Jahresrechnung 2020, die mit einem Einnahmenüberschuss von gut 3 Millionen Franken abschliesst, gut.
28. Ein Gewitter- und Hagelzug verursacht insbesondere in Blickensdorf grosse Schäden.

Juli 2021

1. Andrea Schelbert ist die neue Kulturbeauftragte der Gemeinde. Sie löst Fabienne Mathis ab.
1. René Landolt ist neuer Vorsitzender der Geschäftsleitung der Zuwebe. Er löst Antonio Gallego ab.
2. Das Hallen- und Freibad Lättich kehrt fast in einen Normalbetrieb zurück. Einschränkungen gibt es keine mehr. Doch alle Gäste müssen sich registrieren.
2. Sommerferienbeginn: 139 Oberstufenschülerinnen und -schüler beenden ihre obligatorische Schulzeit.
2. In Inwil wird der mobile Raiffeisen Pumptrack eröffnet.
4. Sopranistin Carmela Konrad singt in der Kirche St. Thomas und in der Kirche St. Martin Werke von Dieterich Buxtehude.
10. In der Pfeilerhalle des Wasserreservoirs Oberallmig finden zwei Konzerte im Rahmen der Reihe Sommerklänge statt.
10. Die Baarer 400-Meter-Läuferin Silke Lemmens gewinnt an den U23-Europameisterschaften Bronze über 400 Meter.
17. Das Chaos-Theater Oropax tritt mit der Show «Wasser-Fest» im Sprungbecken des Freibads Lättich auf.
29. Patricia Merz gewinnt an den Olympischen Spielen in Tokio zusammen mit Frédérique Rol den B-Final im Leichtgewichts-Doppelzweier. Die Baarer Ruderin nimmt als Siebte ein Olympisches Diplom mit nach Hause.

August 2021

1. Die 1.-August-Feier muss wegen des schlechten Wetters abgesagt werden.
5. Die Baarer Leichtathletin Silke Lemmens ist an den Olympischen Spielen in Tokio Mitglied der 4-mal 400-Meter-Staffel. Das Team belegt im Vorlauf den 6. Rang.
16. Zu Schulbeginn starten 231 neue Kindergartenkinder in den Schulalltag.
18. Spatenstich für das Projekt Hopp-la. Beim Spielplatz Sternmatt 1, entlang des Zugerweglis und beim Gäuggelbrunnen, entsteht ein intergenerativer Bewegungsund Begegnungsraum.
20. Vernissage der Ausstellung «Théodore Diouf – Malerei und Objekte» im Kunstkiosk.
24. «herausgepickt» im Schwesternhaus mit Kunstwerken unter dem Titel «Ein interaktives Tier und unpassende Ergänzungen».
24. An der Neuzuzügerbegrüssung heisst der Gemeinderat rund 180 Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger willkommen.
26. Reto Zeller, Res Wepfer und Pasta del Amore spielen «Liederlich» auf dem Platz vor der Rathus-Schüür.
27. An der Kunstrad-Junioren-Europameisterschaften gewinnt das Baarer 4er-Juniorinnen- Team mit Cinzia Caruso, Ceyda Fierz, Aimee Lötscher und Sina Schlumpf die Bronzemedaille. Mirina Hotz belegt im 1er der Juniorinnen den vierten Rang.
28. Die Baarer Rollstuhltennis-Spielerin Nalani Buob verliert an den Paralympics in Tokio den Achtelfinal gegen die Chinesin Ziying Wang.
31. Rektor Urban Bossard geht nach 29 Jahren in den Ruhestand. Sein Nachfolger heisst Paul Stalder.

September 2021

1. Reto Herger übernimmt die Leitung der Abteilung Präsidiales / Kultur der Gemeinde Baar und wird neuer Vizegemeindeschreiber.
4. Looslis Puppentheater zeigt in der Aula Sennweid das Stück «Die Kinderbrücke».
10./11. Die Feldmusik Allenwinden feiert ihr 100-Jahr-Jubiläum.
13. Gemäss den Corona-Schutzmassnahmen des Bundes wird im Hallen- und Freibad Lättich, in der Bibliothek und Ludothek sowie an sämtlichen gemeindlichen Veranstaltungen Zertifikatspflicht eingeführt.
15. An der Gemeindeversammlung in der Waldmannhalle genehmigen die 99 Stimm- berechtigten den Konzessionsvertrag mit der WWZ, den Nachtragskredit für die Energieförderbeiträge und die Teilrevision des Reglements «Betreuungsgutscheine für Kitas». Die Motion der SP betreffend Erweiterung der Finanzkompetenzen des Gemeinderats für den Erwerb von Immobilien wird im Sinne der Ausführungen des Gemeinderats teilweise als erheblich erklärt.
17. Am Baarer Dorfturnier des FC Baar nehmen 13 Mannschaften teil.
18. Ennio Marchetto tritt mit seiner Show «The Living Paper Cartoon» im Gemeindesaal auf.
19. Der ehemalige Gemeinderat Hans Steinmatt stirbt im Alter von 72 Jahren. Das Gründungsmitglied der SVP Baar ist nach langer Krankheit von seinem Leiden erlöst worden. Hans Steinmann war von 1995 bis 1998 Mitglied des Kantonsrats. 1999 wurde er in den Gemeinderat gewählt, wo er seine Partei bis 2018 vertrat. 2007 war Hans Steinmann Räbevater. Seine Firma Steinmann Haustechnik hatte er bereits früher an seinen Sohn übergeben.
20. Therese Bichsel, Franziska Streun und Karoline Arn lesen in der Aula Sennweid aus ihren Büchern.
23. Ingo Borchers tritt mit seinem Programm «Das Würde des Menschen» in der Aula Sennweid auf. 24.–26. Im Schwesternhaus findet die Ausstellung «Eine kleine Zeitreise durch das Schaffen von Elso Schiavo» statt.
25. Der Zuger Patentjägerverein feiert in der und rund um die Waldmannhalle sein 100-Jahr-Jubiläum.
26. Die Baarer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger nehmen an der Urne den Baukredit in der Höhe von 49,11 Millionen Franken für die Sanierung und Erweiterung der Schule Sternmatt 1 mit 6760 Ja- und 1133 Nein-Stimmen (85,7 Prozent Ja-Stimmenanteil) an.
29. Marcel Huwyler liest in der Aula Sennweid.
29. Die Patrimonium stellt das Richtprojekt für die Weiterentwicklung des Spinnerei- Areals vor.

Oktober 2021

2./3. Das Baarer Kammerorchester spielt das Konzert «Im Norden» in der Kirche St. Thomas Inwil.
9. Die 19-jährige Alessa Hotz wird in Seuzach Elite-Schweizermeisterin im Einzel- Kunstradfahren.
17. In der [KUNSTkabine] am Bahnhof Baar wird die zweite Ausstellung eröffnet.
19. An der Bürgergemeindeversammlung wird Simone Hotz (FDP) in den Bürgerrat gewählt. Sie ersetzt Oskar Müller, der seit 2001 Bürgerpräsident war und auf Ende Jahr zurücktritt. Neuer Bürgerpräsident ist Erich Andermatt.
21. Musique Simili spielt in der Aula Sennweid «Rendez-vous – Hommage à Georges Brassens».
23. Der Jugendverein Ten Sing feiert mit «Hokus Mordus Fidibus» Premiere. Die Aufführungen finden in einem Zirkuszelt beim Jugendpavillon Cube statt.
23. Musikzauber mit Marc Pircher, Magier Ben Hyven und Stefan Roos im Gemeindesaal.
27. Die International School of Zug and Luzern schenkt der Gemeinde ein Bänkli im Altgutsch.
28. Das Theater Baar zeigt Urs Widmers Stück «Top Dogs» in der Schrinerhalle.
29. Mit dem Spatenstich beginnen die Bauarbeiten für die Dreifachturnhalle Sternmatt 2.
30. Die 19-jährige Alessa Hotz gewinnt an den Elite-Weltmeisterschaften in Stuttgart die Bronzemedaille im Einzel-Kunstradfahren.
30. Die Samschtig-Märt-Saison geht zu Ende.

November 2021

4. Das Duo Schön und Gut spielt «Aller Tage Abend» in der Aula Sennweid.
4. Der Räbeliechtli-Umzug wird aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.
7. Die Hopfemandli-Örgeler treten als Sieger des Prix Walo Sprungbrett 2019 an der Galaveranstaltung im SRF Fernsehstudio auf. Die Gala wäre ursprünglich am
10. Mai 2020 geplant gewesen.
8. Im und vor dem Schwesternhaus findet die gemeindliche Impfaktion «Jetzt gahts um d’Wurscht» statt.
8. Die FDP nominiert Sonja Zeberg-Langenegger (bisher) und Mark Gustafson (neu) für die Gemeinderatswahl. Gustafson soll den Sitz des nicht mehr antretenden Jost Arnold verteidigen.
9. Im Vogelwinkel beginnen die Arbeiten an der neuen Überbauung der Korporation Baar-Dorf.
10. Schmuckkünstlerin und Baarer Kulturpreisträgerin Brigitte Moser schenkt der Gemeinde einige ausgewählte Werke.
12. Nach langem Hin und Her wird die Barriere zwischen Arbach und Loreto in Betrieb genommen, die Schleichverkehr zwischen Baar und Zug verhindern soll. Innerhalb weniger Tage wird sie mehrmals beschädigt.
12. Am Martinimöhli der Räbeväter wird Christophe I. Egli als designierter Räbevater vorgestellt. Er wird von Räbemuetter Gaby unterstützt. 13.–15. Die Baarer Chilbi findet nach einem Jahr Unterbruch wieder statt. In den Chilbibeizen und im Lunapark gilt Covid-Zertifikatspflicht. Am Chilbimärt gilt Einbahnverkehr.
18. Die mongolische Band Seeda tritt in der Aula Sennweid auf.
23. Der Gemeinderat verabschiedet die Räumliche Entwicklungsstrategie. Diese setzt Leitplanken für die räumliche Entwicklung der Gemeinde Baar für die nächsten 15 bis 20 Jahre und ist ein wichtiger Meilenstein in der Ortsplanungsrevision.
24. Szenische Lesung mit Maria Greco und Rémy Frick zu 50 Jahren Frauenstimmrecht Zug in der Aula Sennweid.
25. Kabarettist Matthias Brodowy spielt «Keine Zeit für Pessimismus» in der Aula Sennweid.
26. Der Lichterweg Baar startet in seine 8. Saison. Der Weg ist bis am 9. Januar 2022 in Betrieb.
27. Der Christchindli-Märt findet nach einem Jahr Unterbruch wieder statt. Es gilt Einbahnverkehr.
28. Mit einem Ja-Anteil von 83 Prozent (7617 Ja- gegenüber 1560 Nein-Stimmen) wird an der Urne der Baukredit von CHF 94,32 Mio. für den Neubau der Schule Wiesental angenommen. 7273 Ja- zu 1889 Nein-Stimmen lautet das Verhältnis beim Kredit in der Höhe von CHF 955’000 für den Bau eines Sporthallen-Provisoriums im Wiesental. Die Bareinlage für die Gründung einer gemeinnützigen Aktiengesellschaft für den Betrieb der Altersheime nehmen 7084 Bürgerinnen und Bürger an, 1286 lehnen die Vorlage ab. Der Ja-Stimmen-Anteil liegt bei 84,6 Prozent.
30. Die Zentralschweizer Literatur-Preisträgerinnen Mariann Bühler und Karin Mairitsch sowie die in Baar wohnhafte Autorin Theres Roth-Hunkeler machen auf ihrer Lesetour Halt in der Aula Sennweid.

Dezember 2021

4. Barbara Hutzenlaub spielt «Grenzenlos» in der Aula Sennweid.
5. Die Feldmusik Baar gibt in der Kirche St. Martin ein Winterkonzert.
6. Katholische Kirchgemeindeversammlung.
6. An einer Informationsveranstaltung berichtet der Gemeinderat über den Abschluss der Räumlichen Entwicklungsstrategie.
7. Outside Track spielen in der Aula Sennweid irische und schottische Weihnachtslieder.
9. An der Gemeindeversammlung in der Waldmannhalle genehmigen die 116 Stimm- berechtigten das Budget 2022 mit einem Steuerfuss von 53 Prozent einstimmig. Ohne Gegenstimme werden auch die Teilrevisionen des Reklame- und des Schulzahnarztdienstreglements gutgeheissen. Von den Interpellationen Martin Pulvers zum Masterplan Sport sowie der Alternative – die Grünen zur Verkehrsbelastung in Allenwinden wird Kenntnis genommen.
10./11. Die Landammannfeier für Martin Pfister muss nach 2020 erneut aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.
12. Jahreskonzert des Männerchors Baar zusammen mit dem Männerchor Buttwil in der Kirche St. Martin.
14./15. Marc Pircher und Freunde zeigen in der Rathus-Schüür die Zillertaler Weihnachten.
16. Im Gemeindesaal wird der Hof Obertalacher für knapp 3 Millionen Franken versteigert.
31. Die Einwohnergemeinde Baar zählt per Ende Dezember 2021 24’852 Einwohner, hinzu kommen 98 Wochenaufenthalter. Im Verlaufe des Jahres 2021 wurden 261 Neugeborene sowie 1765 Neuzuzüger in Baar registriert. 1799 Personen sind weggezogen und 182 verstorben. Der Ausländeranteil per 31. Dezember 2021 beträgt 31,25 Prozent. Gegenüber dem Jahr 2020 ist die Baarer Einwohnerzahl (ohne Wochenaufenthalter) um 140 Personen angestiegen.

Verein Heimatbuch

Der Verein Heimatbuch Baar bezweckt, heimat- und volkskundliche Themen der Gemeinde Baar und ihrer Umgebung zu erforschen und diese den Vereinsmitgliedern und einem weiteren Publikum näher zu bringen. In diesem Sinne besteht die Hauptaufgabe in der Herausgabe des Baarer Heimatbuches, welches im Turnus von zwei Jahren erscheint.

Der Verein wurde 1952 gegründet und zählt rund 350 Mitglieder.

Buch bestellen

Das Heimatbuch Baar kann in den Verkaufsstellen oder Online erworben werden.